Wohnhäuser an der Köpenicker Straße, Berlin Mitte

Bei diesem Projekt galt es ein neues Wohnquartier in Berlin Mitte zu planen, Ziel war es Diversität bei den Wohnungstypen und Räume für soziale Interaktionen zu schaffen. Gelöst wurde dies mit einem feingliedrig strukturierten Flachbaukörper, der am einen Ende an ein bestehendes Hochhaus anschließt und am anderen Ende durch ein neues Hochhaus seinen Abschluss findet. Oberhalb der niedrigen Bebauung springt das Hochhaus im 3. Obergeschoß zurück, erzeugt eine deutlich sichtbare Fuge im Baukörper und bindet somit die beiden Bauteile visuell aneinander. Durch das Zurückspringen der Sockelzone von Turm und Flachbau entsteht eine Art Loggia als lebendige, geschützte, öffentliche Zone, die zum Flanieren und Verweilen einlädt.

Die Bereiche zwischen den Neubauten werden landschaftsgärtnerisch gestaltet und mit Grüninseln durchzogen. Es entsteht ein lärmabgewandter, semiprivater Bereich, wo die Hauseingänge des neuen Wohnbaus, aber auch KITA und Gewerbeflächen liegen.

Fast jede Wohnung des Flachbaukörpers ist „durchgesteckt“ konzipiert. Das heißt, praktisch alle Wohnungen verfügen über mindestens eine absolute Ruheseite zum Hof hin und eine Sonnenseite zur Straße Richtung Süden.
Die Fassadenästhetik basiert auf drei Kernmodulen mit Adaptionsvarianten, welche je nach Bedarf und Nutzung der dahinter liegenden Räume auf der Fassade „verstreut“ werden. So entsteht ein lebendiges Muster auf  einem streng rationalen Grundraster.

Im Punkthochhaus sind um den zentralen Erschließungskern flexibel einteilbare Wohneinheiten konzipiert, die zumeist über Eck angelegt sind. Dies ermöglicht verschiedene Aussichten und erhöhten Wohnkomfort mit der Möglichkeit der Querlüftung. Im zurückversetzten 3. Obergeschoß, welches als Baukörperfuge wahrgenommen wird, ist dieserart eine rund umlaufende Loggia ausgebildet, wodurch alle Wohnungen über einen geschützten Außenbereich verfügen.

 

Bildnachweis: LOVE, Architektur Consult

Kategorie: Wohnen
Standort: Köpenicker Straße, 10178 Berlin
Jahr: 2015
Status: in Planung
Auftraggeber: WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
BGF: 15.000 m²
Leistung: alle Leistungsphasen
Kooperation: LOVE architecture and urbanism ZT GmbH, Graz