Spar-Markt Gurk

Bei dem neu errichteten Spar-Markt an der Ortseinfahrt des kleinen, aber durch seinen romanischen Dom traditionsreichen Kärntner Ortes wurde versucht durch ein Spiel an der Fassade die Halle mit 600 m2 Verkaufsfläche zu akzentuieren. Ein spitz zulaufendes Vordach überdeckt die eineinhalb Geschoße hohe Glasfassade und den Eingangsbereich mit seinem typischen roten Rahmen.

Die Fassade des Gebäudes sollte durch „Splitterung“ der Verkleidung in ihrer Größe differenziert werden – dezente Grautöne fügen sich gut in die Farbe der angrenzenden Wiesen und Felder ein. Die Fugen zwischen den Farbfeldern sind bei Dunkelheit hinterleuchtet und verleihen dem Baukörper ein spannendes Erscheinungsbild.

Die optimale Einsichtigkeit des Geländes von der Bundesstraße her ermöglicht es, das Gebäude in den hinteren Bereich des Grundstücks zu rücken. So konnte eine ansprechende Gestaltung des Vorplatzes vor dem Objekt erreicht werden.

 

Bildnachweis: Pierer Photography

Kategorie: Handel/Gewerbe
Standort: Gurk, Kärnten
Jahr: 2018
Status: Fertiggestellt
Auftraggeber: SPAR
BGF: 1.200 m²
Leistung: Vorentwurf, Einreichung, Ausführungs-, Detailplanung, künstlerische Oberleitung