Neubau Büro- und Werkstättengebäude der TAG Gmbh

Am Standort Ruden betreibt die TAG eine Verdichterstation, deren Bürogebäude aus den 1970er-Jahren erneuert werden musste. Man entschloss sich zu einem Neubau, der so dimensioniert wurde, dass er zusätzliche Büros und das Wartungszentrum aufnehmen konnte. Der Standort Ebenthal in der Nähe von Klagenfurt sollte aufgegeben und die bislang dort befindlichen Räumlichkeiten in die Industrieanlage integriert werden.

Dem Industrie-Ambiente wurde durch die Architektur insofern Rechnung getragen, als die quaderförmigen, ein- und zweigeschoßigen Baukörper mit einer hinterlüfteten Sichtbetonfassade versehen wurden. Der Neubau ist zweihüftig angelegt, wobei die beiden Trakte – Lagerhalle und Bürogebäude mit „angedockten“ Werkstätten – mit einer quer liegenden Überdachung des Zugangswegs vom Carport her architektonisch zusammengehalten werden. Zwischen den langgestreckten Bauten ist ein Hof mit geschütztem Außenbereich ausgebildet. An das neue Foyer des Bürogebäudes ist auch der Versorgungstrakt angebunden, dessen Bausubstanz lediglich thermisch saniert wurde. Ein Mittelgang im Bürogebäude führt in den architektonisch abgerückten Werkstättentrakt, der auch über große Garagentore befahrbar ist.

Der neu erbaute Teil der TAG-Anlage zeigt eine klare Struktur, die sich mit nüchterner Noblesse auf die optimierte Funktion zurückzieht. Lediglich bei den Fensteröffnungen, die teilweise als Loggien ausgebildet sind, wird mit bronzefärbig pulverbeschichtetem Aluminium und breiten Rahmungen mit der Materialität gespielt: Dieser Kunstgriff bewirkt dezent die Aufwertung der Betonarchitektur.

Die Anlage wird in den nächsten Jahren um weitere infrastrukturell notwendige Gebäude ergänzt, mit deren Planung ebenfalls Architektur Consult beauftragt wurde.

Bildnachweis: Pierer.net

Kategorie: Büro, Handel/Gewerbe
Standort: Ruden/Kärnten
Jahr: 2021
Status: Feriggestellt
Auftraggeber: TAG – Trans Austria Gasleitung GmbH
BGF: 2.700 m²
Leistung: Generalplanerleistung LPH 1-8