Eindrücke aus 25 Jahren: 17- Kunsthaus Graz (2003)

„Friendly Alien“ nennen die Grazer:innen freundschaftlich ihr Kunsthaus, das 2003 im Rahmen des Europäischen Kulturhauptstadtjahres eröffnet wurde. Neben dem Uhrturm ist das organisch geformte Gebäude mit seinen trichterförmigen Ausstülpungen (Nozzles) zu einem weiteren Wahrzeichen der Stadt an der Mur geworden. Der Entwurf stammt von den beiden Londoner Architekten Peter Cook und Colin Fournier. Architektur Consult mit Niels Jonkhans als Projektleiter setzte die Realisierung des anspruchsvollen Bauvorhabens um. Mit seiner außergewöhnlichen Form fügt sich das Kunsthaus alienartig in die Grazer Skyline ein und bietet im Inneren spannende Raumsituationen für zeitgenössische Kunst.

Foto: Paul Ott