AHS WOLKERSDORF Weinviertel

NEUBAU GYMNASIUM MIT TURNHALLE
Bauherr: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Wien
Standort: Withalmstraße 14, A-2120 Wolkersdorf
Wettbewerb: 04/2000, 1. Preis
Planungsbeginn: 06/2000
Baubeginn: 07/2001
Fertigstellung: 10/2003
Bebaute Fläche: 3.600 m2
Nutzfläche: 7.400 m²
Umbauter Raum: 35.000 m³
Gesamtkosten: 8 Mio Euro

Der Forderung nach größtmöglicher Wirtschaftlichkeit und optimaler Funktion führte zu einer klaren Gesamtkonzeption der mit 20 Klassen ausgestatteten AHS. Den Mittelpunkt des Schulgeschehens bildet die 3geschossige, glasüberdachte Eingangshalle, um die sich in übersichtlicher Form sämtliche Funktionen der Schule gliedern und die wesentlich zu einer angenehmen Atmosphäre im Haus beiträgt. Von hier aus lassen sich alle Ebenen der Schule überblicken, drei massive, Nord-Süd orientierte Trakte mit Klassen-, Lehrer- und Sonderräumen nehmen die charakteristische, schmale Struktur der örtlichen Bebauung auf. Die Fassadentafeln aus rötlichem Ton harmonieren mit der umgebenden Natur, die sich in den großen horizontalen Fensterbändern widerspiegeln. Architektonische Akzente setzen die in einem scheinbar schwebenden Glaskörper über dem Eingangsbereich untergebrachte Bibliothek und der fast 8 m hohe Turnsaal, der halb in die Erde eingegraben wurde, und dessen Flachdach als Referenz an die Weinviertler Landschaft begrünt wurde.
Der als Sportplatz genutzte Freiraum bleibt so in maximaler Größe erhalten und wird, einem ökologischen Konzept folgend, sanft in die Naturlandschaft integriert.

Bildnachweis: Paul Ott, Graz