SICHERHEITSZENTRUM Velden


Bauherr: Orts- und Infrastrukturentwicklungs KEG, Velden am Wörthersee
Standort: Köstenberger Bundesstraße 5, A-9220 Velden am Wörthersee
Planungsbeginn: 2003
Baubeginn: 04/2004
Fertigstellung: 07/2006
Nutzfläche: 1.757 m²
Bruttogeschoßfläche: 2.042 m²
Umbauter Raum: 9.053 m³
Gesamtkosten: 1,9 Mio Euro

Das neue Sicherheitszentrum, das von der Feuerwehr, vom Roten Kreuz und von der Hauskrankenhilfe benutzt wird sowie die neue Überdachung des bestehenden Eislaufplatzes setzt ein markantes Zeichen. Sensibel wurde auf die topografische Situation reagiert und die Funktionsbereiche so verbunden, um optimale Synergieeffekte zu schaffen. Die Dynamik des Bauwerks wird durch das eingeschobene „Gelenk“ (Stiegenhaus), das die drei Bereiche verbindet, aber auch eine Durchlässigkeit hin zum Feuerwehrplatz zulässt, fortgesetzt. Die feinsinnig gestaltete Eternitfassade bildet neue Raum- und Lichterlebnisse. Die Überdachung der Eishalle mit all ihren Funktionen präsentiert sich in funktioneller und formaler Hinsicht als gelungen. Sie besteht aus einem Element (Stahlträger und Sarnafil), welches sich zum Boden krümmt, an diesem entlang läuft und sich dann zu einer Tribüne aufkantet.

Fotonachweis: Paul Ott, Graz