INTERSPAR NEUBAU UND ERWEITERUNG Hollabrunn


Bauherr: Spar Österreichische WarenhandelsAG, Salzburg
DHP Immobilien Leasing GmbH
Standort: Aspersdorferstraße 11, A-2020 Hollabrunn
Baubeginn I: 11/2007
Fertigstellung I: 12/2008
Baubeginn II: 01/2009
Fertigstellung II: 19.6.2009
Bruttogeschossfläche: 13.083 m²
Umbauter Raum: 78.784 m³
Baukosten: 15,346 Mio Euro

Die Architektur des Gebäudes ist modern und dynamisch, große Glasflächen sorgen für lichtdurchflutete Räume, auf den nunmehr 4.300 m2 Verkaufsfläche finden die Kunden über 50.000 Produkte. Das neue Interspar-Restaurant und die Tiefgarage mit ihren 150 kostenlosen Stellplätzen trägt viel für ein komfortables Einkaufserlebnis bei. Die Erweiterung war eine echte Herausforderung, den der laufende Betrieb des Marktes muss aufrecht erhalten bleiben, um einen ungestörten Einkauf zu ermöglichen. Einkaufszentrum mit Intersparmarkt, Einzelgeschäften, Gastronomie und Dienstleistungsbetrieben. Im Untergeschoss befinden sich ein offenes Parkdeck sowie Technikräume. Im Obergeschoß werden Haustechnikräume für Lüftung und Kühlung errichtet, bzw. werden Teile der Haustechnikanlagen in einer Aussparung im Dach im Freien aufgestellt.

Die Anlage wurde in 2 Bauabschnitten errichtet.
In der 1. Bauphase wurde die Interspar Verkaufsfläche, das Lager und ein Teil der Mall mit einem provisorischen Abschluss errichtet. In dieser Phase blieb der auf der Liegenschaft befindliche Eurospar in Betrieb.
In der 2. Bauphase wurde der Eurospar abgebrochen und die Ergänzung der Mall mit dem Restaurant und den Shops errichtet. Der Verbrauchermarkt wird durch die Kunden vom oberirdischen Parkplatz über zwei Haupteingänge im Süden erreicht. Über einen weiteren Eingang erreicht man die Mall auch über 2 Lifte bzw. ein Stiegenhaus vom Parkdeck aus. Das Parkdeck ist großzügig gestaltet, und durch breitere Stellplätze bequem zu benutzen. Zwischen den zwei Haupteingängen erstreckt sich eine kleine Mall, entlang der zwei Einzelshops und ein Restaurant angeordnet sind. Die Mall verfügt über ein Glasdach und eine Glasfassade. Der Zugang für das Interspar - Personal erfolgt an der Nordostseite über die Fluchttreppe. Im Erdgeschoß neben dem Lager befinden sich hier die notwendigen Personalräume wie Garderoben, WC's und Waschräume, sowie der Aufenthaltsraum. Weiters sind hier ein Raum für den Betriebsarzt und Nebenräume untergebracht.

Restaurant im Erdgeschoss:
Das Restaurant, welches als Selbstbedienungsrestaurant geführt ist; wird durch den "Free - Flow" erschlossen. Von hier kann der Kunde bei den einzelnen Stationen seine Menüwahl treffen. Im Anschluss an den Free - Flow befinden sich der Küchenbereich mit Hauptküche und die notwendigen Nebenräume sowie Kühlräume.

Einzelgeschäfte (Shops):
Die Einzelgeschäfte sind zur Mall hin teils als offene, teils als geschlossene Portale konzipiert. Jedes Portal wird individuell gestaltet. An der Rückseite der Shops befinden sich die Lagerräume. Die Belichtung der Einzelgeschäfte erfolgt über die glasüberdachte Mall.