Interspar Hollabrunn

Auf dem Gelände eines bestehenden Eurospar-Marktes wurde in zwei Bauphasen ein neues Mallkonzept realisiert: Während der Betrieb geöffnet blieb, wurde der erste Bauteil mit einem provisorischen Bauteil errichtet. Nach dessen Fertigstellung wurde das Bestandsobjekt abgebrochen und im Anschluss an den neuen Trakt das neue Bauwerk vervollständigt.

Markant ist bei dieser Filiale, dass nicht nur die zwei Eingänge mit dem typischen roten Vordach betont wurden, sondern der Dachüberstand des an den Schauseiten gläsernen, zweigeschoßigen Baukörpers ebenso in Rot verblecht wurde und ihm dieserart Signalwirkung verleiht. Zwischen den zwei Haupteingängen erstreckt sich eine kleine, mit Glas überdachte Mall, entlang welcher Einzelshops und ein Selbstbedienungsrestaurant angeordnet sind.

Der Innenraum wird einerseits durch die hohen Glasfassaden an zwei Seiten, andrerseits durch die sichtbare rasterförmige Deckenkonstruktion aus Holz mit Oberlichten geprägt. Dies verleiht dem Raum eine großzügige, warme Atmosphäre.

 

Fotonachweis: Wolf Leeb

Kategorie: Handel/Gewerbe
Standort: Aspersdorferstraße 11, 2020 Hollabrunn
Jahr: 2009
Status: Fertiggestellt
Auftraggeber: DHP Immobilien Leasing GmbH, Salzburg
BGF: 13.083 m²
Leistung: alle Leistungsphasen, ÖBA